...............

 
   

 

 



Eintritt frei !! - Freie Spende!!


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 








Über die Montagsakademie

Die Montagsakademie bietet allgemein verständliche Vorträge aus der Welt der Wissenschaft: frei zugänglich für alle und kostenfrei in der Aula der Universität Graz sowie live in den Regionen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Zahlen und Fakten: Bis dato konnten über 88.000 Teilnahmen bei 171 Vorträgen verzeichnet werden. Seit November 2004 wurden 131 Vorträge live übertragen. 2009 wurden das Zentrum für Weiterbildung und die Montagsakademie als "Good Practice Modell in der Bildungsarbeit mit älteren Menschen" durch das Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz ausgezeichnet.
Die Vorträge finden 12x im Studienjahr, jeweils montags pünktlich um 19.00 Uhr in der Aula der Karl-Franzens-Universität Graz statt. Die VHS Badener Urania bietet Live-Übertragungen in Baden, Volksschule Pfarrplatz (Mehrzwecksaal).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Montagsakademie
Kooperation mit der Karl Franzens-Universität Graz

Beginn: jeweils 19 Uhr
Ort: Baden, Pfarrplatz 1, Pfarrschule, "Alter Turnsaal"

Die Montagsakademie startet wieder!!
Leitthema „Schöne neue Welt!? Wie Wissenschaft und Technik unsere Zukunft sehen“ (1. Zyklus)

Die Wissenschaften liefern laufend neue Erkenntnisse und Befunde über die Welt, in der wir leben. Gleichzeitig sind wir heute auch mit den negativen Folgen einer auf Forschung basierenden, technisch-industriellen Entwicklung konfrontiert (z. B. Umweltprobleme). Es braucht daher ein Nachdenken über Zukunft im Sinne von Alternativen zum Heute. In verschiedenen Forschungsbereichen gibt es vielversprechende Projekte und Lösungsansätze für drängende gesellschaftliche Probleme. Diese Konzepte bedürfen jedoch einer breiten gesellschaftlichen Diskussion, damit das, was „möglich“ ist, auch von der Gesellschaft mitgetragen werden kann. Mit diesem Leitthema wird ein zweijähriger Zyklus eröffnet.

Termine:

16.10.2017 Das Demokratieprinzip: Erwartungen und Möglichkeiten der Fortentwicklung eines Verfassungsprinzips
Univ.-Prof. Dr. Stefan Storr, Institut für Öffentliches Recht und Politikwissenschaft, Universität Graz

30.10.2017 Gesellschaftlicher Auf- und Abstieg. Soziale Ungleichheiten unter der Lupe
Univ.-Prof. Mag. Dr. Markus Hadler, Institut für Soziologie, Universität Graz

27.11.2017 Von der Globalisierung zur Digitalisierung: Wie der Faktor „Information“ unsere Wirtschaft verändert
Univ.-Prof. Dr.habil. Jörn Kleinert, Institut für Volkswirtschaftslehre, Universität Graz

11.12.2017 Schöne neue Arbeitswelt – welches Arbeitsrecht brauchen wir dafür?
Univ.-Prof. Mag. Dr. rer.soc.oec. et Mag. Dr.iur. Günther Löschnigg, Institut für Arbeitsrecht und Sozialrecht, Universität Graz

15.01.2018 Wie gelingt die Integration von MigrantInnen und Geflüchteten am Arbeitsplatz?
Univ.-Prof. Dr. Renate Ortlieb, Institut für Personalpolitik, Universität Graz

29.01.2018 Wohnbau in Diskussion
Univ.-Prof.arch. DI Architekt Andreas Lichtblau, Institut für Wohnbau, Technische Universität Graz

05.03.2018 Auf dem Weg in die digitale Zukunft: Wo liegen Chancen und Risiken für nachhaltigen Konsum?
Dr. Tilman Santarius, Institut für Berufliche Bildung und Arbeitslehre, Technische Universität Berlin

19.03.2018 Die Stadt als Lebensraum und Zukunftslabor
Univ.-Prof. Dr. Johanna Rolshoven, Institut für Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie, Universität Graz

16.04.2018 Was bedeutet Nachhaltigkeit bei Produkten und Unternehmen?
Univ.-Prof. DI Dr.mont. Rupert Baumgartner, Institut für Systemwissenschaften, Innovations- und Nachhaltigkeitsforschung,
Universität Graz

14.05.2018 Hunger in Zeiten des Überflusses – Interventionen für eine andere Landwirtschaft und Ernährung
Univ.-Prof. DI Dr.Ing. Bernhard Freyer, Institut für Ökologischen Landbau, Universität für Bodenkultur Wien

28.05.2018 Gesunde neue Welt – mit Gentechnik gegen die Krankheiten unserer Zeit?
Assoz. Univ.-Prof. Dr. Sabrina Büttner
Institut für Molekulare Biowissenschaften, Universität Graz und Department of Molecular Biosciences, Universität Stockholm

04.06.2018 Schnittstellen zwischen Gehirn und Computer: Realität und Vision
Univ.-Prof. DI Dr. Gernot Müller-Putz, Institut für Neurotechnologie, Technische Universität Graz

..............


.Herzlich Willkommen bei der
.VHS Badener Urania!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

..............................................................................................